QCW als Projektträger:

"Fit für BA" ein regionales Projekt zur Ausbildungs- und Arbeitsintegration
 
Für junge Männer und Frauen, die auf dem regionalen Ausbildungsmarkt kaum eine Chance haben, ist "Fit für BA" ein regionales Projekt zur Ausbildungs- und Arbeitsintegration. Hier können die Projektteilnehmer ihre Fähigkeiten für einen Beruf erproben und qualifizieren und damit ihre Chancen auf eine Ausbildung verbessern. Sie sammeln im handwerklichen, gewerblich-technischen, gastgewerblichen bzw. kaufmännischen Berufsfeld eigene Erfahrungen, können diese mit fachkompetenten Ausbildern/Pädagogen abstimmen, um so ziegerichtet eine nachfolgende Berufsausbildung erfolgreich zu starten und abzuschließen.
 
"Fit für BA" umfasst 2 Projekteinstiegsphasen, in denen insgesamt 40 Teilnehmer eine Auswahl- und Testphase (8 Wochen) und anschließend eine Vorbereitungs- und Qualifizierungsphase (16 Wochen) absolvieren.
Ziel des Projektes ist es 13 Jugendlichen eine Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf zu ermöglichen und sie somit in die Lage zu versetzen, ihr zukünftiges Leben eigenverantwortlich und selbständig zu gestalten.
 
Projektergebnisse
Plan: 13 Jugendlichen eine Berufsausbildung zu vermitteln
23 Teilnehmer vermittelt, darunter
  • 10 in duale Ausbildung
  • 3 in Umschulung
  • 1 in geförderte Ausbildung (BaE)
  • 6 in schulische Ausbildung
  • 3 in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung

 

"Fit für BA" gehört zum Landesförderprogramm "Regionalbudget" und ist ein Projekt des Amtes für Grundsicherung und Beschäftigung im Landkreis Oder-Spree und wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.
 
Projektzeitraum: 01. März 2009 - 28. Februar 2010
 
Projektdarstellung als PDF