QCW als Projektträger:

"Fit für BA II" ein regionales Projekt zur Ausbildungs- und Arbeitsintegration
 
Für junge Männer und Frauen, die auf dem regionalen Ausbildungsmarkt kaum eine Chance haben, ist "Fit für BA II" ein regionales Projekt zur Ausbildungs- und Arbeitsintegration. Hier können die Projektteilnehmer ihre Fähigkeiten für einen Beruf erproben und qualifizieren und damit ihre Chancen auf eine Ausbildung verbessern. Sie sammeln im handwerklichen, gewerblich-technischen, gastgewerblichen bzw. kaufmännischen Berufsfeld eigene Erfahrungen, können diese mit fachkompetenten Ausbildern/Pädagogen abstimmen, um so ziegerichtet eine nachfolgende Berufsausbildung erfolgreich zu starten und abzuschließen.
 
"Fit für BA II" umfasst 2 Projekteinstiegsphasen, in denen insgesamt 36 Teilnehmer eine Auswahl- und Testphase (8 Wochen) und anschließend eine Vorbereitungs- und Qualifizierungsphase (16 Wochen) absolvieren.
Ziel des Projektes ist es 7 Jugendlichen eine Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf zu ermöglichen und sie somit in die Lage zu versetzen, ihr zukünftiges Leben eigenverantwortlich und selbständig zu gestalten.
 
Projektergebnisse
Plan: 7 Jugendlichen eine Berufsausbildung zu vermitteln
19 Teilnehmer vermittelt, darunter
  • 9 in duale Ausbildung
  • 4 in schulische Ausbildung
  • 1 in Einstiegsqualifizierung
  • 2 in Umschulung
  • 2 in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung
  • 1 in ein freiwillig soziales Jahr
"Fit für BA II" gehört zum Landesförderprogramm "Regionalbudget" und ist ein Projekt des Amtes für Grundsicherung und Beschäftigung im Landkreis Oder-Spree und wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.
 
Projektzeitraum: 01. März 2010 - 28. Februar 2011
 
Projektdarstellung als PDF