Die QCW GmbH als Projektpartner:
Initiiert durch die Stadt Eisenhüttenstadt
 
Soziale Stadt - Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ)
 
Ziel dieses Projektes ist es, Jugendlichen der Region eine Zukunft in Eisenhüttenstadt zu bieten. Jungen Menschen werden die Möglichkeiten der Stadt, insbesondere Ausbildungschancen und berufliche Perspektiven dargestellt. Durch die verschiedenen Module dieses Bildungsprojektes soll die Berufswahlkompetenz der Jugendlichen gefördert und damit gleichzeitig der Prozess der Fachkräftesicherung für die ansässigen Unternehmen unterstützt werden.
 
Das Projekt besteht aus fünf Modulen, wobei die QCW GmbH drei dieser Module, im Auftrag der Stadt Eisenhüttenstadt, durchführt.
 
Modul 1, Praxisnahe Berufsorientierung (PBO I)
 
Innerhalb dieses Moduls haben Teilnehmer die Möglichkeit, sich durch vielfältige Projektarbeiten an Orten der praktischen Berufsausbildung erste Arbeitswelterfahrungen anzueignen. In verschiedenen Berufsfeldern wie:
  • Elektrotechnik/Automatisierung
  • Wirtschaft/Verwaltung
  • Hotel- und Gaststättengewerbe
  • Soziales und Pflege
  • Metalltechnik sowie
  • Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
lernen die Teilnehmer die spezifischen Tätigkeiten, Anforderungen und späteren Einsatzmöglichkeiten kennen.
Über diese berufsfeldbezogene Eignungsfeststellung erfährt man als sinnvolle Ergänzung zum Berufswahlpass, ob und wie der Traumberuf realisiert werden kann.
 
Zielgruppen sind Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klassen im Sozialen Stadt Gebiet Eisenhüttenstadt.
 
Modul 2, Praxisnahe Berufs- und Studienorientierung (PBO II)
 
Dieses Modul soll den Teilnehmern helfen, Prozesse der MINT relevanten Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) durch interessante praktische Projektarbeiten - einerseits in schulischer Ergänzung und andererseits durch die Teilnahme an einer AG im außerschulischen Bereich - besser zu verstehen. Neben der allgemeinen Ausrichtung ein Studium aufzunehmen, wird auch der direkte Bezug zur regionalen Wirtschaft aufgezeigt. In innovativen Praxisprojekten können wissenschaftliche Zusammenhänge hergestellt, Vorlesungen besucht und in ausgewählten Praktikumsbetrieben die gewonnenen und vertieften Erkenntnisse abgestimmt werden. Wir bieten Unterstützung bei der Auswahl des passenden Studienplatzes, von der Onlinebewerbung bis zur Einschreibung.
 
Zielgruppen sind Schülerinnen und Schüler der 11. bis 13. Klassen im Sozialen Stadt Gebiet Eisenhüttenstadt.
 
Modul 3, Schul- und Berufscoaching
 
Die Noten sind unzureichend, der Schulabschluss ist gefährdet bzw. bei der Berufswahl noch unschlüssig...?
Die Teilnehmer dieses Moduls können durch das Schul- und Berufscoaching im Zusammenwirken mit Eltern und Lehrern eine individuelle und aktivierende Unterstützung in Anspruch nehmen. Durch einen Coach erfahren die Teilnehmer eine speziell auf ihre Anforderungen abgestimmte individuelle Begleitung, um ihre Stärken und Interessen zu erkennen, diese auszubauen und zu entwickeln sowie Defizite aufzuarbeiten. In der Folge werden berufliche Perspektiven gefunden um damit den dafür nötigen erfolgreichen Schulabschluss anzustreben und abzulegen.
 
Zielgruppen sind Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klassen im Sozialen Stadt Gebiet Eisenhüttenstadt.
 
Projektzeitraum: 01. April 2010 - 31. Oktober 2012
 
Projektdarstellung als PDF